Brossmer beliefert seine Kunden mit einem vielfältigen Pflanzensortiment - seit über 110 Jahren.

Rhododendron

Standort:
Halbschatten-Schatten. Rhododendron verlangen einen sauren, fast kalkfreien, lockeren, möglichst humusreichen Boden, ausreichend feuchten Standort.

Pflanzung:
Trockene Pflanzen vor dem Setzen eine ¼ Stunde ins Wasser stellen. Nicht zu tief pflanzen. Topfballen nur 3 cm mit Erde zudecken. Nach dem Setzen gut mit Wasser angießen und den Erdwall mit Rindenmulch oder Grasmulch dünn abdecken. Auch im Sommer wichtig!
In der Reihe 50 cm / Reihenabstand 180 - 200 cm, wenn möglich immer Einzelreihen pflanzen

Düngung:
Aufhellungen des Laubes, Nachlassen des Glanzes, gelbgrüne Verfärbung des Austriebs oder starker Laubfall alter Blätter im August zeigen einen Nährstoffmangel an. Rhododendron benötigen für eine reiche Blüte eine gute Nährstoffversorgung. Im zeitigen Frühjahr mit einer organischen Düngung von 100g/m² Hornspäne düngen. Auch spezielle organische Rhododendron-Dünger können ausgebracht werden. Als letzter Düngetermin hierbei ist 15.6. einzuhalten.

Pflege und Schnitt:
Sofort nach dem Verblühen die abgeblühten Blütenstände ausbrechen. Dies verhindert die Samenbildung der Pflanze und fördert den Neuaustrieb und die Blütenbildung des Folgejahres. Der Rückschnitt im Frühjahr kann bis auf die gewünschte Größe erfolgen.
Hierbei können die Pflanzen bis ins alte Holz (30-40 cm) zurückgenommen werden. Nach 3-4 Wochen beginnt der Austrieb aus den schlafenden Augen. Die Pflanze baut sich neu auf. Auf Blüten muss man in diesem Jahr verzichten.
Durchdringendes Giessen der Pflanzen während der Blüte und im Frühsommer während des Laubaustriebs. Im Sommer und Spätsommer eher zu trocken als zu feucht, um Winterschäden zu vermeiden.

Besonderheiten:
Winterschutz mit Zweigen aus Koniferen oder Jute spenden den Pflanzen Schatten. Bei Frostwetter und Sonnenschein werden ihre Blätter durch Blattrollung vor Verdunstung geschützt. Aus dem gefrorenen Boden kann kein Wasser aufgenommen werden.

© 2017 Pflanzenvertrieb Brossmer