Brossmer beliefert seine Kunden mit einem vielfältigen Pflanzensortiment - seit über 110 Jahren.

Prachstauden

Standort:
Sonnig bis halbschattig Prachtstauden benötigen offen gehaltene, gepflegte und reichlich mit Nährstoffen versorgte Böden

Pflanzung :
Möglicht von März bis Oktober je nach Witterung.Trockene Stauden vor dem Pflanzen in einen Eimer Wasser eintauchen und ca.30 Min. voll saugen lassen. Der Boden sollte gut gelockert sein, eine Zugabe von Kompost ist ratsam. Zuerst die Pflanzen auslegen und die Pflanzabstände beachten.
Danach einpflanzen und gut andrücken, der Topfrand sollte ca. 1cm mit Erde abgedeckt sein, gut angießen. Im Sommer sollte alle 2-3 Tage kräftig gegossen werden.

Düngung:
Ausbringung von organischem Dünger jährlich ist ratsam. Am besten im März in die Erde einarbeiten.Menge: eine geschlossene Damenhand pro qm.

Pflege und Schnitt:
Die Stauden sollten erst im Februar abgeschnitten werden, dadurch hat man im Winter eine Zierde und die Pflanze hat einen natürlichen Winterschutz.
Bei verschiedenen Stauden z.B. Spornblume oder Schafgabe, ist es blüten fördernd, wenn nach dem ersten Flor die Blütenstände abgeschnitten werden. Bei manchen hilft auch Radikal-Schnitt nach dem ersten Flor. z.B. Rittersporn. Damit die Stauden nicht umkippen, ist es ratsam sie Ende Juni noch einmal einzukürzen, ca. 1/3 wird abgeschnitten, dadurch bleiben die Stauden kompakter, z.B. Herbstastern. Es ist auch möglich alte Birkenzweige in die Stauden zu stecken , dadurch bildet sich ein natürliches Pflanzen-gerüst.

Besonderheiten:
Wichtig sind immer die Lebensbereiche der Stauden, ein Rittersporn wird im Schatten nie eine schöne Einzelpflanze geben. Bitte informieren Sie sich in unserem Fachgeschäft. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

© 2017 Pflanzenvertrieb Brossmer