Brossmer beliefert seine Kunden mit einem vielfältigen Pflanzensortiment - seit über 110 Jahren.

Immergrüne Stauden

Standort:
Sonnig, halbschattig, schattig je nach Pflanzenauswahl

Pflanzung:
Möglichst von März bis Oktober je nach Witterung trockene Stauden vor dem Pflanzen in einen Eimer Wasser eintauchen und ca.30 Minuten voll saugen lassen. Der Boden sollte gut gelockert sein, eine Zugabe von Kompost ist ratsam. Zuerst die Pflanzen auslegen und die Pflanzabstände beachten. Danach einpflanzen und gut andrücken, der Topfrand sollte ca. 1cm mit Erde abgedeckt sein, gut angießen. Im Sommer sollte alle 2-3 Tage kräftig gegossen werden.

Düngung:
Ausbringung von organischem Dünger jährlich ist ratsam. Am besten im März bis Juli in die Erde einarbeiten.
Menge: eine geschlossene Damenhand pro m2

Pflege und Schnitt:
Im Winter leiden die immergrünen Stauden besonders, wenn bei Bodenfrost die Sonne scheint und die Pflanzen trotzdem Wasser verdunsten.
Vor und nach jedem Frost kräftig gießen. Ein Abdecken mit Tannenreisig bei empfindlichen Stauden ist ratsam.Manche Stauden werden dann im Frühjahr zurückgeschnitten, z.B.. Elfenblume (Epimedium) oder Farne, da die alten Blätter im Frühjahr braun werden und durch die neuen ersetzt werden.

Besonderheiten:
Wichtig: Beachten Sie die Lebensbereiche der Stauden, dadurch ergeben sich auch die entsprechenden Bodenansprüche. Fragen Sie in Ihrer Baumschule!

© 2017 Pflanzenvertrieb Brossmer